Diabetes? Frag die Zuckertante!

Diabetes? Frag die Zuckertante!

Hypos wo keine sein sollten?

"Bei so hohen Werten eine Hypo? Gibts doch nciht!"

messgeraet gruenWENN der Blutzucker sich meist in lichten Höhen bewegt, und WENN das längere Zeit so ist, dann verschiebt sich die Hypowahrnehmungs-Schwelle.

Das heisst, wenn Ihr Körper sich an durchgängig hohe Blutzuckerwerte gewöhnt hat, dann empfindet er die irgendwann als "ganz normal".

Dann kann es sein, dass Sie bessere Werte schon als Unterzucker, als Hypo erleben, obwohl der Zucker noch gar nicht wirklich tief ist, oft sogar schon bei Blutzuckerwerten deutlich über 100mg%. 

Das ändert sich, wenn Ihre Werte besser werden, dann werden Sie den Hypo erst wieder bei Werten unter 70 oder 60mg% spüren. Aber die Umstellung dauert... daher: den Blutzucker konsequent, aber langsam senken! Nicht von einem Tag auf den anderen Ihr ganzes Leben ändern (das geht kaum jemals gut), nicht den "Zucker runterprügeln". Sondern “step by step”, Schritt für Schritt, kleine Schritte setzen, langsam wieder die Kontrolle über Ihren Zucker und Ihr Leben zurück bekommen...

Die Zuckertante sagt: Wenn das HbA1c recht hoch war, dann werden Sie staunen, wenn Sie erleben, um wieviel Sie sich munterer, stärker, fröhlicher, jünger fühlen wenn der Zucker besser eingestellt ist! Freuen Sie sich drauf, gehen Sie es an - jetzt!

 

Anmeldung zum Newsletter